2021/22 Informationen zu Covid-19

Schwierige Zeiten brauchen neue Ideen. Da wir auch in diesem Jahr leider Corona-bedingt keine Schnupperkinder begrüßen dürfen und auch

keinen Tag der Offenen Tür

veranstalten können, um unsere Schule vorzustellen, haben wir uns etwas anderes einfallen lassen:
In den folgenden Filmen

  • führen Schülerinnen durch unsere Schule,
  • informiert unsere Dirketorin Dr. Renate Oswald und
  • werden Schülerinnen, Schüler, Absolventinnen und Absolventen zu ihren Erfahrungen mit und in der Schule interviewt.
  • Außerdem finden Sie den Bildungsfahrplan für die Unterstufe auch hier.

 

  • Trotz Lockdowns sind die Schulen offen, natürlich haben auch wir am BG Rein Präsenzunterricht. Dank Testungen, den hohen Räumen und der Möglichkeit, ausgiebig zu lüften, sind Ihre Kinder bei uns an der Schule relativ sicher.  Trotzdem darf natürlich jede/r zu Hause bleiben, sofern eine Entschuldigung der Eltern oder Erziehungsberechtigen vorliegt. 
  • Es wird ganz normaler Unterricht stattfinden. Der Stoff und ausgegebene Lernmaterialien werden auf TEAMS gestellt, es wird aber keine Online-Unterricht oder Hybridunterricht stattfinden. Abwesende haben wie immer die Verpflichtung, sich über das Versäumte zu informieren. Selbstverständlich können sie auch bei ihren Lehrpersonen nachfragen, wenn etwas unklar ist.
  • Ich bitte vor allem die Schüler/-innen der 8. Klassen und die gesamte Oberstufe, weiterhin regelmäßig den Unterricht zu besuchen.  
  • Wir werden alle Schularbeiten und Tests der Oberstufe, die für die nächste Woche geplant sind und schon gut vorbereitet wurden, durchführen. Ob es sinnvoll ist,  in den nächsten Wochen weiterhin Schularbeiten zu schreiben, wird sich zeigen. Sie werden rechtzeitig informiert.
  • In der Schule müssen wir alle – Schüler/-innen, Lehrkräfte und Verwaltungspersonal – ab sofort ständig FFP2- Masken tragen, die Unterstufe zumindest MNS. Die Lehrpersonen sind angewiesen, zu lüften und regelmäßig Maskenpausen zu halten.
  • Selbstverständlich müssen auch alle anderen Hygienevorschriften (Abstand, Handdesinfektion, Tischdesinfektion …) eingehalten werden.
  • Testungen finden wie gehabt regelmäßig statt, ab dem 29.11. wird es sogar zwei PCR-Tests pro Woche geben. Genesene sollen aber  90 Tage keinen PCR-Test machen!

Mit freundlichen Grüßen R. Oswald

Aufgrund der derzeitigen Covid-19-Lage ist das Betreten der Schule für schulfremde Personen nicht gestattet. Daher können wir im Moment leider auch keine „Schnupperkinder" empfangen.Sobald es die Situation wieder erlaubt, können Sie es hier erfahren und im Sekretariat einen Termin vereinbaren.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Dinge haben sich am Sonntagabend (14.11. 20:30)  wieder geändert. Die steirischen Schulen befinden sich in Stufe Rot, das heißt, die Oberstufe muss FFP2-Masken auch während des Unterrichts tragen, die Unterstufe nur bis zum Erreichen des Sitzplatzes. Alle Schüler/-innen müssen sich ab morgen wieder dreimal wöchentlich testen. Nur Genesene müssen keinen PCR-Test ablegen, da es dabei zu verfälschten Ergebnissen kommen könnte. Ab 29.11. wird es zwei PCR-Tests pro Woche geben. Bezüglich des Unterrichts in Sprachgruppen und dem Unterricht in Sonderunterrichtsräumen gibt es derzeit keine Vorgaben, was gut ist, denn in unserem Haus ist das Risiko bei Raumwechsel gering.  Wir lüften, desinfizieren und können dank der vielen Eingänge dichtes Gedränge vermeiden.

Hier der Link zum Nachlesen: https://www.bildung-stmk.gv.at/service/informationen-coronavirus/risikostufe.html

Mit freundlichen Grüßen Renate Oswald

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

einige Infos zu den aktuell gültigen Covid-Regeln für die Schule:

  • Derzeit verbleiben wir in den steirischen Schulen auf Risikostufe 2, wir müssen weiterhin testen, wie auch jetzt schon üblich. Wer geimpft oder genesen ist, darf sich freiwillig testen. Die Schüler/-innen bekommen am Montag sowohl eine Bestätigung für den Antigen- als auch für den PCR-Test in ihren Ninja-Pass. Die Oberstufenklassen und auch die dort unterrichtenden Lehrkräfte müssen auch im Unterricht Mund-Nasen-Schutz tragen, in den Unterstufenklassen ist das nicht nötig (außer bei Gruppenarbeiten etc., wo der nötige Abstand nicht eingehalten werden kann).
  • Reisen dürfen prinzipiell stattfinden, aber nicht Regionen, die als rote Zonen definiert sind. Diese sind tabu, bis sie wieder zurückgestuft werden. 
  • Sprechstunden sind prinzipiell über elektronische Kommunikationsmedien abzuhalten, nur in Ausnahmefällen in Präsenz, wenn die 3-G-Regel von den Besuchern eingehalten wird, Konferenzen und Elternabende müssen online stattfinden.
  • Sport und Singen sollte nach Möglichkeit im Freien stattfinden, wenn dies nicht möglich ist, mit ausreichendem Sicherheitsabstand, beim Singen 2m, bei Sport 1m.

Mit freundlichen Grüßen
Renate Oswald

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

aus gegebenem Anlass darf ich Sie bitten, Ihre Kinder NICHT in die Schule zu schicken, wenn sie krank sind, vor allem nicht, wenn sie Symptome zeigen, die auf eine Corona-Infektion schließen lassen. Wer ein positiv getestetes Kind trotzdem in die Schule schickt, könnte sogar angezeigt werden. Bitte machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Kind zu viel vom Lehrstoff versäumt, wenn es krank oder in Quarantäne ist – mit vereinten Kräften ist alles leicht aufzuholen.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vermutlich den Medien entnommen haben, sind wir verpflichtet, unsere Schüler/-innen in den ersten drei Schulwochen regelmäßig dreimal wöchentlich zu testen. Dazu werden uns vom Ministerium pro Woche und Person je zwei der üblichen Antigen-Tests (Nasenbohrer-Test) und ein PCR-Spültest mit einer gesundheitlich unbedenklichen Kochsalzlösung zur Verfügung gestellt. Den genauen Ablauf sehen Sie im beiliegenden PDF. Detaillierte Informationen zum PCR-Test finden Sie unter ALLES SPÜLT – PCR-Tests an Schulen (bmbwf.gv.at)

Alle Testungen erfolgen heuer im Klassenraum. Die getesteten Schüler/-innen bekommen auch wieder eine offiziell anerkannte Bestätigung (Ninja-Pass).

Falls Sie Ihre im Vorjahr gegebene Zustimmung zur Testung zurückziehen möchten, bitten wir Sie, uns bis spätestens Freitag, den 10.9. zu informieren.

   
© BG-Rein, Pei